Dienstag, 5. Mai 2015

Tiny Tuesday: Reitunterricht bei Herrmann Quarter Horses

Tiny Tuesday: Riding lesson at Herrmann Quarter Horses


~ Please scroll down for English ~


Liebe Leser, 
ich habe euch ja einen Bericht über meine letzte Reitstunde versprochen. Da es gar nicht sooo viel zu sagen gibt, passt das wunderbar zum Tiny Tuesday.

Ich durfte den bravsten Hengst überhaupt reiten. Außer dass er einmal kurz nach dem rausholen aus der Box gekräht hat, hat er sich absolut gar nicht wie ein Hengst verhalten. Schönes Tier!



Wir waren - bei Regen natürlich - auf dem Platz. Andreas musste mich anfangs ein paar mal daran erinnern, das Becken abzukippen, damit ich richtig sitze. Die Bügel musste ich auch etwas kürzer schnallen als mir lieb ist (die Wald- und Wiesenreiterin in mir fand das ungewohnt) aber da habe ich mich schnell dran gewöhnt und es hat gepasst.


So viel hatte man übrigens doch nicht an mir auszusetzen. Was wir geübt haben war unter anderem auch gerade Rückwärtsrichten. Ich musste mich mehr aufs Korrigieren konzentrieren und die Hilfen richtig dosiert einsetzen, damit Pony nicht nach links ausbrechen konnte.




Außerdem habe ich nochmal meine Hilfengebung bei der Hinterhandwendung verfeinert bekommen. Ich vergesse oft, die Gewichtshilfe mitzunehmen, darauf werde ich nun mehr achten.

Dann noch Kleinigkeiten, dessen man sich zwar bewusst ist aber immer wieder vergisst: Hände gerne noch etwas höher, Fäuste aufrecht, Daumen oben drauf. Außerdem: Die innere, führende Hand ruhig mal etwas höher nehmen in der Bewegung.




Wir haben auch einiges im Trab gemacht, aber den Galopp haben wir fürs Erste mal ausgelassen. Normalerweise wird der Hengst auch mit Sporen geritten, ich sollte aber erstmal ohne und dann beim nächsten mal erst mit.




Zum Schluss hat Andreas mit noch ein paar Übungen gezeigt, die ich mit Calando zu Hause ab und an mal machen kann um ihn gerade zu richten.

Ich freue mich auch schon auf die nächste Reitstunde (bei besserem Wetter). Bin auf jeden Fall glücklich, dass ich mich nicht dumm angestellt habe und der Reitlehrer mit mir zu frieden war.

Hier könnt ihr gucken wo ich war:

Herrmann Quarter Horses
Herrmann Quarter Horses Facebook

Bis zum nächsten Mal,

Nina





Tiny Tuesday: Riding lesson at Herrmann Quarter Horses



Dear readers,

I promised to write a more detailed post about my last riding lesson. Because there is actually not thaaat much to say it fits perfectly for today's Tiny Tuesday post.



I rode the kindest stallion ever. He only made some noise when we got him out of his stall but that was it. You don't even notice that he is stallion. Great horse!


The lesson was in the outside riding ring - of course it was raining. Andreas had to remind me a few times to adjust the position of my pelvis, so my seat would be correct. I also had to shorten my stirrups (the trail rider in me didn't like it) but after a few rounds it felt good.


There weren't as many things that needed to be corrected than I thought at first. Some of the things we practiced was backing up straight. I had to concentrate on correcting the horse and to dispense my aids, so the pony wouldn't go left with its shoulder.




I also was able to improve my aids for turning the horse on his hindleg. I often forget to use my weight as well. Will have an eye on that from now on.

Then there are some little things that you are aware of doing but always forget it again on occasion: Hands could be held higher sometimes, fists upright, thumbs on top. And: Lift the inner, leading hand a little more than the other in the movement.




We also did a lot of trotting but we didn't canter. Usually the stallion is ridden with spurs, but I had to ride him without them. Next time will probably be with spurs.




Eventually Andreas showed me some exercises that I could practice with Calando at home every now and then to get him straight.

I'm looking forward to the next lesson (hopefully with better weather). I'm actually very happy that I didn't give a stupid impression and that the riding instructure was happy with my effort.

Here you can look up where I've been:

Herrmann Quarter Horses
Herrmann Quarter Horses Facebook

See you soon,

Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen