Dienstag, 8. Dezember 2015

Tiny Tuesday: Update vom Stall

Liebe Leser,

neben meinen Reitstunden auf Cied und auch "zu Hause" auf Calando, habe ich länger nichts mehr von unserem Stallalltag hören lassen.

Das sollten wir ändern! Heute möchte ich euch kurz erzählen, was aktuell ist.

Calando und ich haben in letzer Zeit nicht mehr viel gemacht. Ab und zu gehen wir auf den Platz und üben mit Erfolg den Travers und das korrekte Rückwärtsrichten. Er wird dabei immer ruhiger und regt sich sogar gar nicht mehr auf. Ich bin super zufrieden mit ihm.



Da die Tage sehr kurz geworden sind und wir auch oft nicht mehr so viel Zeit am Stall haben, wird auch die Reitzeit kürzer. Am häufigsten gehen wir momentan mit unserer "Leuchtartikel-Sammlung" in etwa eine halbe Stunde ausreiten.

Am Samstag wäre Zeit für mehr gewesen, aber unerwartet war "Drückjagt". Da die Pferde sehr abgelenkt waren, haben wir sie nur betüddelt und sind nicht geritten.



Dafür waren wir nochmal im Anschluss unterwegs, um uns um die Pferde einer guten Bekannten zu kümmern und sie zu bewegen. Eine tolle Erfahrung - ich bin mal wieder einen lieben, gut erzogenen Hengst geritten. Der Galopp ist ein Traum! Der Gute steht sogar zum Verkauf - wer also Interesse hat, kann sich gerne melden.



Wie handhabt ihr das, wenn die Tage kürzer werden?

Ihr erreicht mich per Kommentar unter dem Post, via Facebook oder ropingmydream@gmx.de

Bis zum nächsten Mal,

Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen